Dr. Michael Drees beteiligte sich an einer Kastrationsaktion in Kaliningrad (Königsberg)

Es wurden mehr als 150 Hündinnen operiert, um die Zahl herrenloser Straßenhunde zu reduzieren.

Zusammen mit einer russischen Tierärztin und einem russischen Tierarzt und mit tatkräftiger Hilfe von Studierenden eines Ausbildungskollegs für tierärztliche Assistenten wurden die Tiere operiert.

Viele Hundehalter, die eine solche OP ansonsten nicht hätten bezahlen können, brachten als Dank beispielsweise selbst gebackenen Kuchen oder Pralinen mit.

Neben dem Tierschutz war es auch ein kleines Zeichen der Völkerverständigung, dass eine deutsche Organisation und ein deutscher Tierarzt bei aller politischer Konfrontation sich im russischen Kaliningrad engagierten!

Organisiert und maßgeblich finanziert wurde die Aktion vom Tierschutzverein "ITV Grenzenlos".

Spenden für die Fortsetzung dieses Projekts können Sie in der Praxis (Spendendose) oder unter dem Stichwort "Kaliningrad" auf das Konto des ITV Grenzenlos überweisen.

IBAN DE87 2515 2375 0008 1813 31
(Kreisspk. Walsrode)